Datenqualifizierung

Unter Datenqualifizierung versteht man die Überprüfung, Richtigstellung und Anreicherung von Informationen zu einem Datensatz. Im Zusammenhang mit einem CRM-System sind viele Daten wiederkehrend zu qualifizieren. Um nur einige Beispiele zu nennen: Adressanschriften ändern sich, Tippfehler passieren, falsche Anreden oder Titel sind gespeichert oder aber ein Datensatz ist gleich doppelt angelegt (Dublette). Hinzu kommt, dass E-Mail-Adressen ungültig werden, weil Mitarbeiter aus dem Unternehmen ausscheiden oder eine Firma aufgelöst wird. Weiters ist es im hektischen Berufsalltag sehr häufig, dass nicht alle benötigten Felder beim Firmen- oder Kontaktstamm ausgefüllt werden.


Datenqualifizierung ist ein laufendes Thema und wird in den meisten Unternehmen nebenher, durch Innendienst-Mitarbeiter oder in der Buchhaltung, erledigt. In vielen Fällen werden Unternehmens- und Kontaktdaten nur für die Zwecke der Verrechnung und der Wiederverwendung in Werbemaßnahmen erfasst, ohne einen Wert auf die Vollständigkeit oder die Entstehungshistorie zu legen.


Im Hinblick auf die neue europäische Datenschutz-Grundverordnung, die ab Mai 2018 in Kraft tritt, sind künftig jedoch genau diese Entstehungsdaten von entscheidendem Wert. Es zahlt sich daher aus, sich mit den Themen Datenqualität und Datenqualifizierung auseinander zu setzen!

Unsere Partner zum Thema Datenqualifizierung-Software:

Herausforderungen

Transparenz und valide Daten. Über alle Bereiche des Unternehmens hinweg.

Aufwendige Erhebung im Internet

Für kurzfristig geplante Marketingaktionen müssen im Internet „schnell“ neue, potentielle Interessenten gesucht werden. Fehler und hoher Zeitaufwand sind vorprogrammiert.

Gekaufte Daten sind schlecht oder teuer

Die Nutzung von Datenbanken zur Online-Abfrage von Branchen, Unternehmensinformationen, usw. ist teuer. Die Daten günstiger Anbieter sind meist schlecht oder veraltet.

Keine Aufzeichnungen über die Erlaubnis zur Kontaktaufnahme

Werden Daten einfach aus dem Internet abgeschrieben oder zugekauft, besteht theoretisch nicht das Recht diese Personen auf elektronischem Weg zu kontaktieren.

Datenchaos aufgrund von Datenübernahmen

Bei Zusammenschluss oder Kauf von Unternehmen und Migration der CRM-Systeme entstehen Löcher in der Datenqualität durch andere oder nicht übernehmbare Datenfelder. 

Lösung zur Datenqualifizierung

Microsoft Dynamics CRM und unsere Erweiterungen zur Datenqualifizierung.

    Das Standard MS Dynamics CRM sowie jede unserer CRM-Branchenlösungen, können mit den Lösungen unserer Partner nahtlos erweitert werden. Zusammen verfügen die Systeme über die folgenden Möglichkeiten für das Thema Datenqualifizierung:

    • Auto-Vervollständigen von Adress- und Telefondaten
    • Dubletten-Check
    • Anreicherung von Datensätzen mit Detailinfos (z.B. Umsatz, Mitarbeiteranzahl,…)
    • Abbildung von Verwendungsberechtigungen
    • Workflow für Double-Opt-In Abfragen

    Nutzen

    Vollständigkeit der Daten

    Fehlende Informationen, wie zum Beispiel Festnetznummern der Telefonzentrale von interessanten Unternehmen, werden unkompliziert angereichert.

    Intelligente Dateneingabe

    Durch eine automatische Datenvervollständigung und -korrektur landen nur richtige Daten im CRM-System.

    Automatische Datenanreicherung

    Durch automatisierte Datenanreicherung (z. B. Längen- und Breitengrad, Branchencode, Mitarbeiter- oder Umsatzzahlen) wird die Anlage signifikant vereinfacht und beschleunigt.

    Kostentransparenz

    Verschiedene Abrechnungsmodelle gewährleisten die Transparenz der entstehenden Kosten bei der Datenanreicherung. Je nach Anbieter entstehen keine oder individuelle Setup-Gebühren und wiederkehrende Kosten.