Microsoft Power BI für SAP Anwenderunternehmen

Globale Datenwahrheit für große Unternehmen

Die Umsetzung von Business Intelligence-Lösungen bei SAP-Anwenderunternehmen beschäftigt uns seit mittlerweile zehn Jahren. Gerade im letzten Jahr ist ein massives Interesse bei diesen Unternehmen für umfassende Microsoft Business Intelligence-Lösungen aufgekommen. Solch ein über-den-SAP-Tellerrand-Hinausblicken in diesem Anwenderkreis haben wir in der Vergangenheit bereits ein paar Mal beobachtet und es bietet den Unternehmen einige Chancen.

Herausforderungen

Mit dem Unternehmen wachsen auch die Fehler der Informationen.

Heterogene Vorsysteme und Informationssilos

In großen Organisationen entstanden über die Zeit oft Insellösungen. Die wie in Silos gehorteten Informationen können nur erschwert für Auswertungen herangezogen werden.

Gewachsenes, teilweise unstrukturiertes Reporting

Berichte deren Erstellung mehrere Tage in Anspruch nehmen sind keine Seltenheit. Einen Anspruch auf Aktualität oder gar Echtzeitverfolgung ist somit nicht gegeben.

Unterschiedliche Wahrheiten zu einem Sachverhalt

In den Fachbereichen werden individuelle Reports erstellt, deren Ergebnisse nicht vergleichbar sind. Durch unterschiedliche Datenabgriffe oder verschiedene Berechnungsformeln ist dies nicht gegeben.

Mangelndes Vertrauen in Richtigkeit der Informationen

Keiner der Fachbereichsleiter noch die Geschäftsführung, denen diese Berichte vorliegen, können auf die enthaltenen Daten tatsächlich vertrauen.

Lösung

Modernes Dashboard für SAP Daten mit Microsoft Power BI zu einem unschlagbaren Preis-/Leistungsverhältnis.

Die Integration von SAP-Anwendungsdaten in Microsoft Power BI ermöglicht eine logische Visualisierung. Die Berechnung der Berichte wird vereinheitlicht.


Microsoft Power BI hilft den Anwendern Risiken zu identifizieren und Chancen zu erkennen. Es ist die Zusammensetzung von Anwendungen und Diensten, die es dem User ermöglichen, Daten anzubinden, zu verknüpfen, zu visualisieren und zu verteilen. Ohne umfangreiche Installation, ohne hohe Investition für eine Software und mit einem Minimalmaß an Konfigurationsaufwand.


Für jede Abteilung im Unternehmen können individuelle Dashboards zur Verfügung gestellt werden. MS Power BI liefert Einblicke für die Abteilungen:

  • Finanzen,
  • Marketing,
  • Vertrieb,
  • Personalwesen,
  • IT und
  • Betrieb

Nutzen

Eine einfache Lösung, die Sie begeistern wird.

Einfachste Datenintegration

aus verschiedenen SAP Welten (ERP, BW und HANA): neueste Kommunikationsmechanismen wie beispielsweise OData ermöglichen einfachen und zugleich performanten Datentransfer.

Benutzerfreundliche Dashboards, Reports und Analysen

Mit Hilfe der assoziativen Logik sehen Sie mit einem Klick die Auswirkungen einzelner Faktoren auf das Gesamtbild. Dank intuitiver Steuerung gelangen Sie vom Gesamtbild zur Analyse mit wenigen Klicks.

Rasche Modellierung von analytischen Modellen

Nie wieder codieren! Hierarchien und Beziehungen einfach mit Drag & Drop erstellen und verwalten.

Zentrale Bereitstellung und Pflege von Datenmodellen und Oberfläche

Für Bereitstellung und Pflege sowohl der Inhalte als auch der Art der Präsentation (Dashboards, Reports, Analysen) gibt es eine zentrale Umgebung. Das bedeutet: zentrale Änderungen sind sofort für alle User verfügbar.

Technische Vorteile

Vollständige Infrastruktur

Power BI beinhaltet eine komplette Infrastruktur die als komplette Lösung zur Verfügung gestellt wird, vom Single User bis zum Konzern.


Unschlagbarer Preis

Unglaubliches Preis-Leistungs-Verhältnis für eine vollständige Enterprise-Lösung (€ 8,40,- pro User/Monat)

Unsere Kunden erzählen

Business Intelligence bei SAP-Anwender Siemens

Anwenderbericht Siemens

Kundenzitat Siemens

 

"Für unser ausgeprägtes Projektgeschäft gibt es keine Standardkalkulationslösung. Excel hatte als Kalkulationssystem seine Grenzen erreicht und Projekte waren schwer vergleichbar. Mit FWI haben wir einen Implementierungspartner gefunden, der versteht, was wir brauchen und das mit viel Engagement umsetzt. Jetzt haben wir ein strukturiertes und einheitliches Kalkulationstool und eine besser nachvollziehbare Datenablage."

Wolfgang Kraußler, Siemens AG Österreich.