CRM-SOFTWARE FÜR DIENSTLEISTER

Ob es sich um Beratung, die Erbringung von Serviceleistungen oder beides handelt: Projektbezogene Dienstleistungen mit CRM-Software bringen eine Reihe eigener Anforderungen für Dienstleistungsunternehmen mit sich. Wir wissen aus Erfahrung, wovon wir sprechen. Schließlich sind Dienstleistungen das tägliche Brot von FWI

Herausforderungen

Unterschiedliche Systeme. Wissen geht verloren.

Alle Kanäle für die Kundenakquise nutzen

Kunden erwarten neben einem qualitativen Vertriebsauftritt auch einen entsprechenden Marketingauftritt. Eine Vielzahl an Kunden entscheidet bereits auf Basis einer Analyse vor dem persönlichen Gespräch.

Mitarbeiterverlust = Kunden- und Interessentenverlust

Nach der Trennung von Mitarbeitern folgt oft das böse Erwachen: Weder Kontaktdaten noch eine Historie zum Kunden oder Interessenten sind im Unternehmen auffindbar.

Unterschiedliche Systeme für Vertrieb, Service und Support

Ausführende Mitarbeiter aus Marketing, Vertrieb, Service und Support verfügen oft nicht über die notwendigen Infos untereinander. Missverständnisse sind vorprogrammiert und der Kunde muss eine Information mehrmals weitergeben, weil es keine zentrale Historie gibt. 

Fehlende Akzeptanz der Mitarbeiter für eine Kundendatenbank

Vor allem bei Mitarbeitern der älteren Generation sind neue Software-Systeme oft unbeliebt. Es benötigt Userfreundlichkeit, Offline-Verfügbarkeit und Arbeitserleichterung, um Mitarbeiter von neuen Systemen zu überzeugen.

Lösung

CRM-Software auf Basis von MS Dynamics CRM. Der Standard zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse.

 

Die CRM-Lösung für Dienstleister unterstützt in folgenden Bereichen:

  • Strategischer Verkauf: von Leadmanagement über Verkaufspipeline, bis hin zum virtuellen Verkaufscoach
  • Marketing: von Kampagnenmanagement, über integriertes E-Mail-Marketing, bis hin zur Einhaltung von Datenschutzbestimmungen (Double-Opt-In)
  • Service: von Projektplanung über Mitarbeiter-Disposition, bis hin zu Arbeitszeiterfassung/-nachweisen
  • Schnittstellen: zu Microsoft Dynamics CRM existieren bereits eine Vielzahl von Schnittstellen, wie z. B. zu Microsoft Dynamics AX, NAV und SharePoint, SAP, ORACLE, diverse Angebotskonfiguratoren usw.
  • Data Quality: von Dublettenprüfung über Blacklisting, bis hin zu Datenanreicherung
  • Business Intelligence: von Vertriebsprozess- und KPI-Monitoring über Managment Cockpit, bis hin zu Vertriebsforecasting.

Nutzen

Vertrieb, Service, Support. Alles aus einer Hand.

Keine Ausreden mehr – bekannte Microsoft Oberfläche überzeugt selbst „alte Hasen“

Das einheitliche Look and Feel, die einfache Bedienung und die breite Bekanntheit der Microsoft Lösung überzeugen selbst eingefleischte Software-Verweigerer.

Durchgängige Informationen für Vertrieb, Service und Support

Je nach Ausprägung des Dienstleistungsgeschäftes sind mitunter nicht nur für den Vertrieb und die Geschäftsleitung, sondern auch für die gesamte Servicemannschaft, CRM-Zugänge zur Verfügung zu stellen. So ist sichergestellt, dass auch der Mitarbeiter an der Support-Hotline die vollständige Kundenhistorie kurzfristig einsehen kann.

Aktives Steuern statt reaktives Handeln

Durch die vollständige Kundenhistorie und die Personalressourcenplanung können Unternehmen bereits vor einem Ausfall beim Kunden aktiv werden. Ganz im Sinne der aktuellen Predictive Maintenance Trendwelle im Dienstleistungsmarkt.

 

Besuchsberichte auf Knopfdruck

Direkt beim Kundenstamm können die Besuchsberichte oder Supportprotokolle erstellt und abgelegt werden. Das erspart zusätzlichen Zeitaufwand nach dem Kundenbesuch. Ein Mehrwert für jeden Verkäufer und Servicemitarbeiter.

Unsere Kunden erzählen

Microsoft Dynamics CRM beim Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt

Anwenderbericht Management Forum

Kundenzitat Management Forum

 

"Microsoft Dynamics CRM stellte sich als die flexibelste Lösung heraus. Unser Mutterhaus hatte bereits mit FWI sehr gut zusammengearbeitet, da lag es nahe, dass wir auch diesen Partner nehmen. Zudem haben uns die Experten von FWI einen Weg des Customizing aufgezeigt, um unsere speziellen Wünsche wie die Veranstaltungsverwaltung komplett anzupassen."

Jörg Streb, Bereichsleiter Marketing und Kommunikation, Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt.